Nachgefragt bei Alexandra Scherrer und Heidi Kölliker

Media image full width

SCORE! 2022 – Die Konferenz in der Schweiz Nachgefragt bei Alexandra Scherrer und Heidi Kölliker

Publiziert am 06.04.2022 von Biljana Nikolic, Digital Commerce Consultant, Post CH AG

Schon bald findet zum ersten Mal die Konferenz SCORE! im neuen Format statt. Am 1. Juni 2022 werden der Onlinehandel und die Retail Branche im StageOne in Zürich-Oerlikon vertreten sein.

Was uns da erwartet und welche Highlights das Event bietet, berichten Alexandra Scherrer und Heidi Kölliker.

Die Veranstaltung findet zum ersten Mal in dieser Form statt. Was können die Teilnehmer und Teilnehmerinnen dieses Jahr erwarten? Was werden die Hauptthemen der Konferenz sein?

Alexandra Scherrer: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet ein hochkarätiges Programm mit spannenden Panel-Diskussionen und Keynotes von bekannten Persönlichkeiten aus dem Retail und E-Commerce. Dies garantiert spannende Insights und einen hochwertigen Wissenstransfer. Dabei können wir von Branchen-Neulingen wie Feey, aber auch von gestandenen E-Commerce-Unternehmen wie Zalando lernen.

Heidi Kölliker: Neben dem erlesenen Programm und Wissensaustausch steht an der SCORE! auch der persönliche Austausch und das Networking im Fokus. Bewusst bieten wir mit dem Programm den Rahmen für direkte Kontakte und Gespräche und zahlreiche Begegnungsorte.

Auf Basis welcher Kriterien habt ihr das Speaker-Lineup zusammengestellt und was sind eurer Meinung nach die Highlights?

Alexandra Scherrer: Wir legen viel Wert auf die Vielfalt der Speakerinnen und Speaker. Denn von jedem Unternehmen kann man etwas lernen, und zwar unabhängig davon, ob es gross oder klein, alt oder jung oder in welcher Branche es tätig ist. Entsprechend fällt es mir sehr schwer, ein Highlight zu benennen. Wir freuen uns sehr und sind auch etwas stolz darauf, dass wir an der Konferenz zwei der ganz Grossen auf internationalem Level begrüssen dürfen: Alibaba und Zalando.

Heidi Kölliker: Spannende Persönlichkeiten, die im E-Commerce etwas bewegen, stehen im Fokus unserer Speakerinnen- und Speaker-Auswahl. Das gesamte Lineup ist aus meiner Sicht ein Highlight. Wir haben sehr junge Unternehmen dabei, die gerade erst dabei sind, so richtig durchzustarten, wie Sharely oder Feey, aber auch traditionsreichere Unternehmen wie Manor oder Jelmoli.

An wen richtet sich die SCORE! und warum sollte diese Zielgruppe unbedingt dabei sein?

Alexandra Scherrer: Das Event bezeichnen wir liebevoll auch als das Klassentreffen im (digitalen) Handel. Alle, die im (E-)Commerce mitmischen oder mitmischen wollen, sind willkommen. Neben dem erlesenen Programm ist das Networking ein unschlagbares Argument für die SCORE!

Heidi Kölliker: Die SCORE! richtet sich an alle E-Commerce- Enthusiastinnen und -Enthusiasten, die sich aus erster Hand inspirieren lassen wollen und ihr Netzwerk erweitern möchten. Da liegt dann auch der grosse Vorteil der Veranstaltung: An einem einzigen Tag bietet sich die Möglichkeit, mit tollen E-Commerce-Persönlichkeiten ins Gespräch zu kommen.

Was wollt ihr den Besuchern vor allem vermitteln?

Alexandra Scherrer: Insights in verschiedene Firmen und Geschäftsmodelle stehen im Fokus. Wenn alle am nächsten Tag einen Funken Inspiration ins Geschäft mitbringen, haben wir unser Ziel erreicht.

Heidi Kölliker: Egal, wo im (E-)Commerce man aktuell steht, es tut immer gut, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und neue Inspiration zu holen. Einen solchen Tag möchten wir bieten: voller wertvoller Kontakte und neuer Ideen.

Welche Wichtigkeit hat die Konferenz für die Branche bereits heute und was sind die Ambitionen für die Zukunft?

Alexandra Scherrer: Die SCORE! ist in der Schweiz der Event für den digitalen Handel. Diese Positionierung wollen wir uns weiterhin verdienen und weiter ausbauen.

Heidi Kölliker: Die SCORE! hat sich in den letzten Jahren als die Veranstaltung im Digital Commerce etabliert. Alexandra hat es vorhin bereits gesagt, wir nennen das Event liebevoll auch das Klassentreffen im E-Commerce. Einfach, weil alle Player aus der Branche vertreten sind und sich an diesem Tag gegenseitig challengen und inspirieren.

Wie hat sich die Retail & E-Commerce Branche eurer Meinung nach in den letzten Jahren weiterentwickelt? Welche Themen waren früher wichtig, welche sind es heute?

Alexandra Scherrer: Der Onlinehandel hat sich über die vergangenen Jahre stark professionalisiert. Diese Entwicklung sehen wir auch beim Jurieren der Shops für den Digital Commerce Award. Des Weiteren wird der «Markt» zunehmend vernetzter und dynamischer: Nach dem Thema Markplätze steht mit Social Commerce jetzt schon das nächste vor der Tür.

Heidi Kölliker: Der eigene Onlineshop rückt etwas mehr in den Hintergrund, denn heutzutage ist es jedem möglich, einen hübschen Shop zu haben. Mehr Fokus muss auf das Thema «Operative Exzellenz» gelegt werden, denn mit der Bestellung ist es nicht getan, die Ware muss auch zur Kundschaft kommen. Damit einhergehend öffnet sich ein ganzer Blumenstrauss an Fragen, von der Datenqualität bis hin zum Paketversand.

Ihr habt die Schweizerische Post und PostFinance als Eventpartnerinnen mit an Bord. Wie kann man sich als Aussenstehende bzw. Aussenstehender die Zusammenarbeit vorstellen? Welchen Beitrag leisten sie?

Alexandra Scherrer: Wir sind im ständigen Austausch mit der Post und PostFinance und arbeiten Hand in Hand zusammen. Dabei haben wir zu Beginn klar die Verantwortlichkeiten definiert und freuen uns sehr über das grossartige Programm in den Masterclasses, das die Post zusammengestellt hat.

Heidi Kölliker: Die Zusammenarbeit ist eine sehr enge. Gemeinsam wollen wir den Event unvergesslich machen.

 

Bist du auch dabei? Dann sichere dir gleich ein Ticket!

 

Alexandra Scherrer

Alexandra Scherrer ist Geschäftsführerin und Beraterin bei Carpathia AG, der unabhängigen und neutralen Beratungsagentur für Digital Commerce. In ihrer Funktion unterstützt sie grosse und kleine Unternehmen unterschiedlicher Branchen aus B2C und B2B bei der Strategie-Erarbeitung, -Konzeption und -Umsetzung.

Portrait Alexandra Scherrer

Heidi Kölliker

Heidi Kölliker hat als Digital Native den Wechsel vom Festnetztelefon auf das Smartphone selbst mitgemacht. Begeisterte Nutzerin der neuen Technologien mit analytischer Denkweise, organisatorischem Geschick und einer Vorliebe für die Lehre.

Portrait Heidi Kölliker

Biljana Nikolic, Digital Commerce Consultant, Post CH AG

Biljana Nikolic ist seit Oktober 2019 bei der Schweizerischen Post tätig. Zuvor war sie lange Zeit im stationären Handel aktiv, wo sie in verschiedensten Unternehmungen als Regionalverkaufsleiterin im Einsatz stand. Als strategische Beraterin bei der Post führt sie ihre Kunden in die digitale Zukunft und unterstützt sie bei der Transformation – von der Ermittlung des digitalen Reifegrades bis hin zum Lösungskonzept.

((commentsAmount)) Kommentare

Bei der Anfrage ist ein Fehler aufgetreten.
  • (( comment.firstname )) (( comment.lastname )) (( comment.published )) (( comment.content ))

Kontaktieren Sie uns

Sie haben Fragen an unsere Experten oder benötigen Beratung? Wir sind für Sie da!

Zum Kontakt