Was diese Woche wichtig war 30 04 2021



Sprachnavigation

Publiziert am 30.04.2021

Woche für Woche stossen wir auf interessante Meldungen und Entwicklungen in der Handelsbranche. Die aus unserer Sicht wichtigsten Artikel und Nachrichten sammeln wir für Sie an dieser Stelle.

Handel allgemein

  • In Kooperation mit Payment-Startup Banxware bietet «The Platform Group» (Schuhe24) seinen über 3.000 Händlern jetzt die Möglichkeit, sich eine kurzfristige Zwischenfinanzierung in Echtzeit zu sichern.
  • Der Ratenkauf erlebt weltweit gerade als «Buy Now, Pay Later» (BNPL) einen Boom. Zahlungsdienstleister wie Klara setzen stark auf diesen Trend. Den sollten gerade Modemarken als Wachstumsmotor begreifen.

Unternehmensmeldungen

  • Der ehemalige PurePlay MisterSpex, der inzwischen Brillen und Kontaktlinsen auch stationär vertreibt, soll aktuell Börsenpläne hegen. Treffen die Gerüchte zu, ginge das Unternehmen bereits im Juli an die Börse.
  • Die Outdoor-Traditionsmarke Mammut aus der Schweiz erhält einen neuen Eigentümer. Der Mischkonzern Conzzeta übergibt das Unternehmen an die Investmentgesellschaft Telemos Capital aus London.

Payment & Loyalty

Retail Technology

  • Sie galten als technische beeindruckende, wenn auch teure Innovationen: Die grossen automatisierten Abholstationen bei US-Riese Walmart. Nun werden diese aber wieder teilweise abgebaut. Der Grund ist die gewachsene Nachfrage der Kundinnen und Kunden nach dem Modell «Curbside Pickup». Sie lassen sich ihre Bestellungen also lieber direkt in den Kofferraum des Autos legen.
  • In Österreich testet die Rewe Group mit ihrer Tochter Billa automatisierte Stores. Die «Regional Box» bietet Produkte des täglichen Bedarfs auf 11 Quadratmetern Fläche an. Die ersten vier Boxen wurden vor kurzem in Kärnten in Betrieb genommen.

Viel Spass beim Lesen!

Kontaktieren Sie uns

Sie haben Fragen an unsere Experten oder benötigen Beratung? Wir sind für Sie da!

Zum Kontakt